Armreifen

Das Tragen von Armreifen scheint in der Wikingerzeit sehr beliebt gewesen zu sein - zumindest deuten die doch recht häufigen Funde darauf hin. Solch ein Armschmuck galt somit wohl als wichtiges Statussymbol, und wurde im Notfall auch in Stücke zerhakt um als Zahlungsmittel eingesetzt werden zu können. Ob diese Armreife dagegen auch durch Könige oder Jarle als "Schwurringe" an treue Gefolgsleute verliehen wurden, wie uns die Serie "Vikings" weismachen möchte und was allerorts gerne nachgeplappert wird, entzieht sich bisher jeglicher Kenntnis. 
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)